Kursangebot
Kurssuche
Datum von
 
Datum bis
 

Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen


Anmelderichtlinien

Wir haben bei unseren Veranstaltungen begrenzte Teilnehmerzahlen, daher erfolgt die Reservierung der Teilnehmerplätze in der Reihenfolge der Anmeldung. Die Anmeldung wird erst mit der Übermittlung der Anmeldebestätigung/Kursrechnung gültig. Mit der Anmeldung erkennt der Teilnehmer die gegenständlichen AGB vollinhaltlich an.
 

Teilnahmegebühren und Zahlungsbedingungen

Die Teilnahmegebühr ist vor Veranstaltungsbeginn unter Angabe der  "Kundendaten" (Buchungsnummer) zu überweisen. Bei Telebanking geben Sie bitte im Feld "Verwendungszweck" und im Feld "Kundendaten" die Buchungsnummer ein. Die Teilnahmegebühren sind im Sinne des UStG.1994 MwSt.-frei.
 

Stornogebühr

Nach der Anmeldung ist ein Rücktritt (Storno) ausschließlich schriftlich (per Mail oder Fax) möglich.
Folgende Stornogebühren werden verrechnet:
Storno bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn: kostenlos
Storno 13 - 1 Tag vor Veranstaltungsbeginn: 50 % der Teilnahmegebühr
Storno ab Veranstaltungsbeginn: 100 % der Teilnahmegebühr
Bei Nominierung eines Ersatzteilnehmers wird keine Stornogebühr verrechnet.
Eine Nichteinzahlung der Kursgebühr gilt NICHT als Abmeldung.

Widerrufsrecht für Privatkunden
Unabhängig von obiger Stornoregelung gilt jedenfalls das Rücktrittsrecht laut Fern- und Auswärtsgeschäftsgesetz.
Erfolgt die Buchung eines Kurses im Fernabsatz, insbesondere also telefonisch, per FAX, E-Mail oder sonstigem elektronischen Weg, steht dem Teilnehmer, sofern er den Vertrag als Konsument im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes abschließt, ein gesetzliches Rücktrittsrecht (gemäß Fern- und Auswärtsgeschäftegesetz) binnen 14 Kalendertagen gerechnet ab Vertragsabschluss zu. Sollte die Anmeldung innerhalb 14 Tage vor Kursbeginn erfolgen, gilt das Rücktrittsrecht nur bis einschließlich einen Tag vor Beginn der Veranstaltung. Die Rücktrittsfrist gilt als gewahrt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist abgesendet wird.
Weitere Informationen sowie ein Muster-Widerrufsformular  finden Sie auf unserer Homepage www.sbg.bauakademie.at!

Folgen des Widerrufs:
Haben Sie verlangt, dass die Erbringung der Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns im Fall des Widerrufs des Vertrages einen angemessenen Betrag für die bereits erbrachte Dienstleistung zu bezahlen. Der Betrag bemisst sich nach dem Anteil der Dienstleistung die bis zum Zeitpunkt des Zugangs ihrer Widerrufserklärung, im Vergleich zum Gesamtumfang der vertraglich vereinbarten Dienstleistung, erbracht wurde. Wurde der Vertrag innerhalb der Widerrufsfrist bereits vollständig erfüllt, ist ein Rücktritt vom Vertrag gemäß § 18 FAGG ausgeschlossen.

Teilnahmebestätigungen und Prüfungszulassung
Bei Kursen und Seminaren ist zur Ausstellung einer Teilnahmebestätigung bzw. zur Zulassung zu Prüfungen eine Anwesenheit von mindestens 75 % der gesamten Kursdauer erforderlich. (Ausnahme: Bei Stapler-, Kran- und Sprengkursen ist gemäß FK-V, BGBl. II Nr. 13/2007 für die Zulassung zur Prüfung 100 % Anwesenheit Pflicht)

Teilnahmebestätigungen sind gebührenfrei.
 

Dauer einer Unterrichtsstunde

Die Dauer einer Unterrichtsstunde beträgt in der BAUAkademie Lehrbauhof Salzburg in der Regel 60 Minuten.
 

Prüfungen

Der Ablauf der Prüfungen ist durch die jeweils gültige Prüfungsordnung bestimmt. Nach bestandener Prüfung wird ein Zeugnis ausgestellt.
 

Duplikate von Zeugnissen und Ausweisen

Bei Verlust können Zeugnisse und Ausweise als Duplikat gegen eine Gebühr von € 60,00 angefordert werden.
 

Programm-, Preisänderungen und Kursabsagen

Aufgrund der langfristigen Planung sind organisatorisch bedingte Programm-, Stundenplan- oder Terminänderungen möglich. Bei allen angebotenen Veranstaltungen ist eine Mindestteilnehmerzahl erforderlich. Wird diese nicht erreicht, kann die Veranstaltung abgesagt werden. Bereits einbezahlte Kursbeiträge werden ohne Abzug zurücküberwiesen.
Bei Absage von Kursen leisten wir keinen Ersatz für entstandene Aufwendungen, dies gilt auch für Absagen aufgrund höherer Gewalt, Erkrankung von Referentenund und Ähnliches.  
Wenn nötig, kann die BAUAkademie Lehrbauhof Salzburg auch einen anderen Vortragenden als angekündigt einsetzen.
 

Haftung für Wertgegenstände

Die BAUAkademie Lehrbauhof Salzburg haftet nicht für persönliche Gegenstände, dies schließt auch die am Gelände der BAUAkademie abgestellten Fahrzeuge ein.
 
 

Skripten, Arbeitsunterlagen

Kursunterlagen werden nur an Kursteilnehmer ausgegeben, da die Unterlagen nur im Zusammenhang mit dem Kursbesuch verständlich sind. Wir übernehmen keine Haftung für Inhalte, Vollständigkeit und Richtigkeit.
 

Hausordnung

Mit der Anmeldung verpflichtet sich der Teilnehmer, die geltende Hausordnung der BAUAkademie einzuhalten.
 

Datenschutz

Alle persönlichen Angeben der Teilnehmer werden vertraulich behandelt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und dienen ausschließlich internen Zwecken zur gezielten Kundeninformation.
 

Hinweis im Sinne des Gleichbehandlungsgesetzes

Im Sinne einer leichteren Lesbarkeit sind die verwendeten Begriffe, Bezeichnungen und Funktionstitel häufig nur in einer geschlechtsspezifischen Formulierung ausgeführt. Selbstverständlich stehen alle Veranstaltungen beiden Geschlechtern gleichermaßen offen.

Die BAUAkademie Salzburg ist  Ö-Cert zertifiziert

Das Ö-Cert ist eine länderübergreifende Zertifizierung von Erwachsenenbildungseinrichtungen, die in Koopertation des BMUKK und der Länder gemäß Vereinbarung Artikel 15aB-VG durchgeführt wird. Durch das Ö-Cert werden auch Teilnehmer aus anderen Bundesländern förderwürdig.
 
Version September 2015